Angehörigen-Seminar: Depressionen und Selbstverletzendes Verhalten bei jungen Menschen

Online-Seminar für Angehörige und Menschen im Umfeld von betroffenen Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Die Anzahl der Jugendlichen, die erstmals an einer Depression erkranken, ist in den letzten Jahren angestiegen – nicht zuletzt mit einem deutlichen Zusammenhang der Auswirkungen der Corona-Pandemie. Das Erkrankungsbild ist in den Jugendjahren noch nicht ausgeprägt, deshalb ist eine frühzeitige Erkennung und Behandlung angezeigt. Die Abgrenzung zu anderen Störungsbildern ist ebenfalls wichtig. Umgang und Kommunikation mit Betroffenen gestalten sich oft nicht einfach. Die Fortbildung informiert über Symptome und Frühwarnzeichen bei Jugendlichen sowie Risikofaktoren. Sie erhalten hilfreiche Anregungen zum Umgang mit betroffenen jungen Menschen. Ihre eigenen Fragen und Erfahrungen stehen im Vordergrund.

Selbstverletzungen sind heute bei Jugendlichen weit verbreitet. Viele Jugendliche versuchen für ihre inneren (und äußeren) Konflikte und Anspannungen Lösungen und Entlastung zu finden, die häufig in kompensatorisches Verhalten münden. Hierzu gehört auch selbstverletzendes Verhalten und – insbesondere in Verbindung mit depressiven Verstimmungen –  auch die Beschäftigung mit dem eigenen Tod. Wie kommt es zu selbstverletzendem Verhalten? Wie gehe ich mit betroffenen oder auffälligen Jugendlichen und jungen Erwachsnen um? Welche Schritte kann ich oder muss ich beachten?

In diesem Angehörigenseminar werden Hintergründe und Fakten zu diesen Phänomenen vorgestellt und gemeinsam Handlungsstrategien erarbeitet. Außerdem erhalten Sie wichtige Impulse, welche im Umgang mit betroffenen jungen Menschen hilfreich sind.
Das Seminar richtet sich an Angehörige von  betroffenen Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie andere Personen im Umfeld. Es umfasst 4 Abende, die online stattfinden und wird von einer qualifizierten Fachkraft geleitet.

Termine: 28.11./05.12./12.12./19.12.22 (Terminänderungen sind möglich.)
Seminargebühr: 85,- € (Ermäßigung ist möglich.)